Führung & der Weltknuddeltag
Kategorie: homo energeticus

Führung wird oft noch mit Management gleichgesetzt. Dabei ist Führung so viel mehr. Es ist eine Haltung, die win-win beinhaltet und ein Erfolgsversprechen von Menschen für Menschen ist. Welchen Zusammenhang Führung 5.0 mit dem Weltknuddeltag hat, erfahrt ihr hier.

Führung

Führung interessiert fast jeden. Denn jeder führt mindestens sich selbst, manche noch Andere, manche werden geführt. Und es gibt nach wie vor viel Unzufriedenheit beim Thema Führung. Dabei gibt es Führung bereits, seit es Menschen gibt. Also ein „altes“ Thema, für das noch Lösungen gesucht werden. Einen großen Beitrag zur Zufriedenheit kann Führung 5.0 leisten.

Im Betriebsalltag wird noch oft von Führung 4.0 gesprochen. Dies steht für die Erkenntnis, dass rein materielle Anreize sowie die klassische Hierarchie und außerdem Kontrolle über Prozessverwaltung veraltet sind. Dazu kommen die aktuellen Herausforderungen wie bspw. Digitalisierung und scheinbar unendliche Pandemien. Klar ist, dass mit alten Werkzeugen und einem veralteten Selbstverständnis als Führungskraft der zunehmenden Komplexität und Dynamik nicht sinnvoll zu begegnen ist. Die Gestaltung von werteorientieren Beziehungen, für die mit Führung 4.0 ein Fundament geschaffen wurde, braucht klare Orientierungsziele und transparente Gestaltung. Aber wie? Meine Wahl ist klar Führung 5.0, denn sie beinhaltet ganz einfache wie wirksame Prinzipien, um zielsicher in unseren komplexen und dynamischen Zeiten zu führen.

Mit Führung 5.0 einen neuen BLiCK auf Komplexität und Dynamik

führung

Führung 5.0 steht für 5 Prinzipien einer agilen, wertevollen Führung:

  1. Alles in der Führung beginnt bei der Nr. 1, bei sich selbst: das Selbstverständnis und Selbstbewusstsein der Führungskraft.
  2. Es gibt zwei Metaziele in der Führung: verändern & bewahren, die in einer gesunden Balance zu führen sind.
  3. Die Komplexität und die Dynamik kann ich transparent strukturieren über dreidimensionales Denken in 3 Ebenen.
  4. Für ein gelingendes Miteinander, statt gegeneinander, hilft die 4-Schritt-Technik.
  5. Jeder Mensch verfügt über 5 Führungskompetenzen in seinem Energie-Speicher.

Mehr zum Thema Führungskompetenz

Ich möchte jeden Punkt nachvollziehbar ausführen:

Erstens Führungskräfte, die mittels Führung 5.0 führen, sind klar in ihrem Selbstverständnis, hoch reflektiert und achtsam in ihrer Wahrnehmung. Sie nehmen gerne Feedback und Kritik an und auch selbst wahr. Sie arbeiten lebenslang lernend insbesondere an sich selbst.

Sie schauen zweitens natürlich auch auf Ziele wie Wachstum, Innovationen, Kompetenzentfaltung und Spezialisierung – alles verändernde Ziele. Ganz selbstverständlich schauen sie aber auch auf Ziele wie Vertrauen, Zufriedenheit, Resilienz und Selbstbestimmtheit – bewahrende Ziele. Sie achten auf eine gesunde Balance aller bewahrenden und verändernden Tendenzen.

Weil Führungskräfte mit Führung 5.0 drittens gelernt haben, dreidimensional zu denken und mehrschichtig sowie systemisch zu strukturieren, gehen sie mit Substanz, Mensch und insbesondere mit Beziehung anders um. Sie fühlen stimmige Raum-Zeit-Energie Verhältnisse für Ihre Interventionen und proaktive Gestaltung.

Und dafür nutzen Sie viertens einfache wie wirksame Prinzipien. Sie beachten die jeweils sinnvolle Reihenfolge und die Dynamik von jedem „miteinander“. Sie erkennen die jeweils kritische Masse. Damit sind sie Mitgestaltende und Ermöglichende von wirksamer Führung.

Und fünftens sind sich Führungskräfte 5.0 aller ihrer fünf Führungskompetenzen bewusst: Sie denken, kommunizieren und handeln, um die fehlenden 3 noch zu nennen, klar und bewusst. Und weil sie ihre Führungskompetenzen stetig professionalisieren, dienen sie ganz nebenbei auch den Anvertrauten als Coach und Kompetenzvermittelnde.

Intelligente Führung kultivieren erfolgreiche Teams Tandems führen in gemixten Teams

Statt sich nach Außen zu orientieren, auf die Wunderpille zu hoffen oder dem nächsten Führungsguru hinterherzulaufen, beinhaltet Führung 5.0 eine Besinnung auf den Eigenanteil am „hier & jetzt“ aber auch an der Gestaltung. Und in der Besinnung wird der BLiCK für die eigenen Kompetenzen geschärft. Diese konsequent weiterzuentwickeln, ist SelbstFührung. Hier schließt sich wieder der Kreis zur Nr. 1.

Führung 5.0 fokussiert auf zufriedene win-win Beziehungen

Führungskräfte mit einem klaren Selbstverständnis und gesunden Selbstbewusstsein sind zufriedener. Zufriedenere Menschen geben lieber und leichter als Unzufriedene. Die Führungskraft 5.0 setzt ihren Fokus auch auf Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Das Gemeinsame und Miteinander steht im Vordergrund. Daher erkennt sie auch die Gefühlsbedürfnisse schneller und leichter. Jeder Mensch wird als Beziehungsmensch wahrgenommen, das verändert den Fokus in der Zielklarheit. Beziehungswerte rücken in den Vordergrund, nicht Gewinnmargen oder Budgeteinsparungen.

Menschen sind darüber hinaus taktile Wesen. Wir brauchen ganz natürlich in unserem Leben Berührungen. Und nichts ist schöner, als für einen erarbeiteten Erfolg auch gefeiert zu werden: durch eine Umarmung und Freude beim Feiern des Erfolges.

Erfolge feiern ist ein wichtiges Standbein und ist auch in der 4-Schritt-Technik fest verankert. Führung 5.0 menschelt oder wie ich es ausdrücke: Eine Führungskraft 5.0 hat verstanden, dass der Mensch nicht der homo sapiens sondern der homo energeticus ist. Emotionen werden nicht mehr ignoriert oder totgeschwiegen. Der Umgang mit Emotionen bestimmt heutzutage maßgeblich über die Wirksamkeit der Selbst- und der Führung mit.

Wer sich seiner fünf Führungskompetenzen klar werden möchte und mit einfachen Prinzipien die eigene Führung bereits deutlich verbessern möchte oder konkrete Fragen zu diesem Thema klären möchte, kann mich gerne kontaktieren. Lust auf neue Erlebnisse mit Führung 5.0? Wollen Sie sich und Ihr Führungsspektrum souverän verändern? Dann einfach anrufen und in einem 15 minütigen Gespräch Möglichkeiten und Chancen gemeinsam klären.

Ich bin für Sie da!

Sie wünschen sich weitere Informationen oder einen direkten Austausch? Kein Problem! Rufen Sie mich einfach an.

Claudia Kreysel change management hannover

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Change Management Methode

Warum wir ein neues Menschenbild und wahre Kommunikationskompetenz brauchen Gerade jetzt notwendige Transformationsprojekte und auch Change Management scheitern maßgeblich an Kommunikation. Das heißt konkret, die Gründe zum Scheitern liegen in inneren, beeinflussbaren...